Startseite
Aktuell
John Deweys Pädagogik
   Dewey als Pädagoge / Buch
   Dewey, Kilpatrick & Co./Buch
      Inhaltsverzeichnis
   Deweys Reformimpuls
   Deweys pädagog. Credo
   Deweys Laborschule I
   Deweys Laborschule II
      Laboratory School
      Theory vs. Practice
   Dewey Unterrichtstheorie
   Scheitern der Laborschule
     Dewey as Administrator
   Mayhew/Edwards Dewey-School
   Prinz Heinrich in Chicago
   Dewey + progressive Erziehung
   Dewey + Demokratie
   Dewey + Projektpädagogik
   Dewey + Montessori
   Dewey + Kerschensteiner
   Dewey + social efficiency
   Dewey in Dtl.- Bibliographie
Projektunterricht
   Aus Projekten lernen / Buch
   Handbuchartikel
      Project Method
   Origin of Project Method
   Rezeption der Projektidee
   Kilpatricks Projektmethode
     Kilpatrick's Project Method
   Collings' "Typhusprojekt"
     Faking a Dissertation
   Chronologie USA
   Dokumentation USA
Kurt Hahns Pädagogik
   Lebensdaten
   Reform mit Augenmaß/Buch
   Hahns "Erlebnistherapie"
      Experiential Education
      Thérapie des expériences
      Un internat Allemand
      Thérapie par l'expèrience
   Die vier Elemente
   Hahn-Bibliographie
Progressive Education
   Learning by doing
   Herbart in Amerika
   New Education
Kerschensteiners Pädagogik
  Kerschensteiner-Bibliographie
Gedanken über Erziehung
Wozu ist die Schule da? /Buch
Schloß-Schule Kirchberg /Buch
Jugendlicher Minimalismus
          - - -
Curriculum Vitae
   Veröffentlichungen
   Publications in English
   Publications en français
Sale-Verkauf
Impressum


Kritische Studien zur Projektpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2011. (ISBN 978-3781517899). 372 S., 65 Abb., € 21.90.

Rezensionen: Pädagogische Rundschau 65 (September 2011), S. 594-599 [Hein Retter], Pädagogik 64 (2011), H. 10, S. 53 [Jörg Schlömerkemper]; Bildungsgeschichte-International Journal for the Historiography of Education 1 (2011), H. 2, S. 198-200 [Marcel Naas], Jahrbuch für Pädagogik 23 (2011), S. 352-353 [Edgar Weiß], Zeitschrift für Bildungsverwaltung 2 (2011), H. 2, S. 85 [Hans-Ulrich Grunder], Zeitschrift für Pädagogik 58 (2012), H. 2, S. 280-282 [Gerhard Zimmer], Das Argument 54 (2012), H. 3, S. 467-469 [Gerhard Zimmer], http://www.socialnet.de/rezensionen/11412.php [Jos Schnurer], http://www.klinkhardt.de/ewr/978378151789.html [Roswitha Lehmann-Rommel], http://www.bwpat.de/rezensionen/rezension_12-2011_knoll.pdf [Gerhard Zimmer].

Zum down-load der einzelnen Kapitel: https://independent.academia.edu/MichaelKnoll/Papers-in-German

Inhalt


Einleitung

1 Die Projektmethode in den Vereinigten Staaten

Vergessene Zusammenhänge

1 Die Schulen der Architektur in Europa

2 Das »Projekt« kommt nach Amerika

3 Die »neue Erziehung« an der High School

4 Calvin M. Woodward und das »lineare« Modell des Projektlernens

5 Woodwards Vorbehalte gegen permanenten Projektunterricht

6 Projektarbeit als »praktisches Problemlösen«

7 Das schwedische »Slöjd« an der Elementarschule

8 Charles R. Richards und das »integrative« Modell

9 Zwischen Schülerfreiheit und Lehrerlenkung

10 Die Berufsbildung als treibende Kraft

11 Rufus W. Stimson und die Propagierung der Projektidee

12 Die Erfindung von General Science

13 John F. Woodhull und das »Problem-Projekt«

14 Der »Streit« um den Projekt-Plan

2 William H. Kilpatrick – »Ich hatte einen Fehler gemacht«  

1 Auf der Suche nach einem Thema

2 Annäherungen an die Projektidee

3 Erste Begegnungen mit dem Projektbegriff 

4 Die Wende gegen Frank McMurrys Problemmethode

5 Kilpatricks erster Projektvortrag in Akron

6 Der programmatische Entwurf vom April 1917

7 Das Projekt als »generelle« und »subjektive« Methode

8 Projektunterricht als permanenter Gelegenheitsunterricht

9 Das Horace Mann School-Experiment in New York

10 Die »Kilpatrick Project School« in Milwaukee

11 Die Gründung des »Projekt-Propaganda-Clubs«

12 Ärger mit der Konkurrenz – Charles A. McMurry

13 Kritik aus den eigenen Reihen – Boyd H. Bode

14 Selbstkritik und der Verzicht auf den Projektbegriff

15 Kilpatrick – der Klassiker als Außenseiter

3 John Dewey – »Solch eine Methode ist wirklich dumm«

1 Im Banne der »neuen Erziehung«

2 Das »Problem« als generelle Methode

3 Projektarbeit als »konstruktives« Tun

4 Das Projekt an der Laborschule in Chicago

5 Die »Projekt-Problem-Situations-Methode«

6 Die »Methode der bildenden Erfahrung«

7 Die »Konstitutionsthese« und das Lernen am Projekt

8 Das Problem der Freiheit im Projektunterricht

9 »Beabsichtigen« als Denken und Planen

10 Das Projekt und die Reform von Schule und Gesellschaft

11 Dewey – ein konservativer Reformer

4 Ellsworth Collings – das »Typhusprojekt« als Fiktion

1 Collings als pragmatischer Reformer

2 Das »Typhusprojekt« im Curriculum

3 Die Eröffnung der Gemeinschaftsschule in Bethpage

4 Das »Typhusprojekt« im Unterricht

5 Collings als wissenschaftlicher Manager

6 Die Wende zum kindzentrierten Pädagogen

7 Collings – ein unredlicher Wissenschaftler

8 Über Ehrgeiz, Betrug und einen begeisterten Cowboy

5 Prinzip versus Methode

Die Projektdiskussion in der Bundesrepublik

1 Bernhard Suin de Boutemard und die Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse

2 Karl Frey und die Bildung des Individuums

3 Dagmar Hänsel und die Höherentwicklung von Individuum und Gesellschaft

4 Stand der gegenwärtigen Diskussion

Anhang

1 Die Projektmethode in den Vereinigten Staaten. Eine Chronologie

2 Statistische Annäherungen. Die Verbreitung der Projektmethode in den USA

3 Kilpatricks »Projektmethode«. Eine Untersuchung über Einfluss und Wirkung

4 Nicht Dewey, sondern Comenius. Zum Ursprung der Maxime »learning by doing«

Abbildungsverzeichnis, Literaturverzeichnis, Personenregister