Startseite
Aktuell
John Deweys Pädagogik
   Dewey als Pädagoge / Buch
   Dewey as Educator / book
   Dewey, Kilpatrick & Co./Buch
   Deweys Reformimpuls
   Deweys pädagog. Credo
   Deweys Laborschule I
   Deweys Laborschule II
      Laboratory School
      Theory vs. Practice
   Dewey Unterrichtstheorie
   Scheitern der Laborschule
     Dewey as Administrator
   Mayhew/Edwards Dewey-School
   Prinz Heinrich in Chicago
   Dewey + progressive Erziehung
   Dewey + Demokratie
      Education for Democracy
   Dewey + Projektpädagogik
   Dewey + Montessori
   Dewey + Kerschensteiner
   Dewey + Vocational Education
   Dewey + social efficiency
   Dewey in Dtl.- Bibliographie
Projektunterricht
   Aus Projekten lernen / Buch
   Handbuchartikel
      Project Method
   Origin of Project Method
   Rezeption der Projektidee
   Kilpatricks Projektmethode
     Kilpatrick's Project Method
   Collings' "Typhusprojekt"
     Faking a Dissertation
   Chronologie USA
   Dokumentation USA
Kurt Hahns Pädagogik
   Lebensdaten
   Reform mit Augenmaß/Buch
   Frau Elses Verheißung /Roman
   Hahns "Erlebnistherapie"
      Experiential Education
      Thérapie des expériences
      Un internat Allemand
      Thérapie par l'expèrience
   Die vier Elemente
   Hahn-Bibliographie
Progressive Education
   New Education
   Learning by doing
   Herbart in Amerika
Kerschensteiners Pädagogik
  Kerschensteiner-Bibliographie
Odenwaldschule
Gedanken über Erziehung
Interkulturelle Erziehung
Wozu ist die Schule da? /Buch
Schloß-Schule Kirchberg /Buch
Jugendlicher Minimalismus
          - - -
Curriculum Vitae
   Veröffentlichungen
   Publications in English
   Publications en français
Sale-Verkauf
Impressum


Kurt Hahn hat gern Geschichten erzählt und gelegentlich Gedichte geschrieben. Veröffentlicht hat er jedoch nur ein literarisches Werk, Frau Elses Verheißung. Es ist stark autobiographisch gefärbt und erschien - entgegen der Wünsche der Familie - 1910 bei Albert Langen in München. Der Roman hat nicht zuletzt deshalb Bedeutung, da hier schon Hahns pädagogisches Glaubensbekenntnis zum Dienst am Nächsten exemplarisch zum Ausdruck kommt.

Von Hermann Hesse wurde der Roman wohlwollend besprochen: "... eine weit frischere und rüstigere Sache als der feierliche Titel vermuten läßt, eine Erzählung von Eltern und Kindern, der man viele Leser wünschen möchte, weil sie von einem geschrieben ist, der das Kindsein noch nicht verlernt hat."

Und Ludwig Finckh rezensierte: "Kurt Hahn haut seine Geschichte flott und unbekümmert hin; obwohl eine Schülergeschichte mit einer Wendung gegen die alte Schule, trägt sie keine Spur von Wehleidigkeit und falscher Empfindsamkeit."

Dieses Buch ist seit langem vergriffen und selbst im antiquarischen Buchhandel nicht mehr erhältlich. Wer sich dennoch für diesen Roman eines der weltweit bedeutendsten Reformpädagogen interessiert, der kann ein fotokopiertes Exemplar bei mir (mi-knoll@t-online.de) bestellen. Es ist gebunden und kostet   € 26,00 (inklusiv Versandkosten).